Besetzung von Boards und Gremien


Professionelle Konfliktkompetenz macht Ihre Komitees erfolgreicher in diesen unsicheren und herausfordernden Zeiten.

 

Ponschab + Partner vermittelt Ihnen aus dem Kreis der Partner unserer Kanzlei oder unserem Netzwerk erfahrene Manager mit hoher Konfliktkompetenz.

 

 

Dispute Resolution Boards DRB

 

Þ    Projektbegleitend

Vor allem bei großen Bau- oder Anlageprojekten werden zu Beginn des Auftrags Gremien zur Streitvermeidung eingesetzt. Je nach Umfang des Projektes bestehen diese aus ein bis drei Personen. Das Verfahren wird auch Dispute Adjucation genannt und ist seit Mitte der 90er Jahre als Streitbeilegungsverfahren in den Standardvertragsbedingungen des internationalen Verbands der Beratenden Ingenieure FIDIC eingeführt. Rund 60% der Projekte, die mit diesem Verfahren arbeiten, haben keinerlei größere Konflikte und sogar 98% der Probleme, die bei DRB landen, werden ohne Rechtsstreit oder Schlichtung gelöst. *

 

Þ    Unternehmensbegleitend

Mit einem in Ihrem Unternehmen installierten Dispute Resolution Board können Sie Konflikte, die zwischen Miteigentümern, Familienmitgliedern eines Familienunternehmens oder zwischen Unternehmensgremien aufkommen, außerhalb der Öffentlichkeit und ohne Rechtsstreit handhaben. Ein DRB in einem Family Office unterstützt die Eigentümerfamilie bei jeglicher Klärung und Konfliktlösung und fördert die produktive Zusammenarbeit.

 

*Quelle: https://www.levelset.com/blog/what-is-a-dispute-resolution-board-drb/

 

Besetzung von Beiräten und Aufsichtsräten

 

Beiräte und Aufsichtsräte unterstützen die Gesellschafter und die Geschäftsführung  bei der strategischen Gestaltung der Zukunft des Unternehmens. Dies setzt langjährige Erfahrungen in ähnlichen Unternehmenssituationen in leitender Funktion und als Geschäftsführer (CEO) voraus.

 

Beiräte und Aufsichtsräte brauchen heute aber die Fähigkeit zwischen verschiedenen Gremien zu vermitteln, um aus Konflikten positive und  nachhaltige Lösungen zu entwickeln.